RAKETEREI Gruppen-Mentoring:
Dein Fundament

Wie schaffe ich es, sichtbarer zu werden und Einnahmen mit meiner Musik zu erzielen?

Nach dem RAKETEREI Gruppen-Mentoring: Dein Fundament

  • hast du deine KĂŒnstlerinnen-IdentitĂ€t entweder gefunden oder aber geschĂ€rft und justiert.
  • kennst du deine Fans und weißt ganz genau, wo du sie triffst und wie du sie ansprichst.
  • hast du eine eindeutige Positionierung im Musikmarkt.
  • hast du die ersten „Musikbusiness“-Kontakte in deinem Netzwerk.
  • hast du eine Strategie fĂŒr deine Social-Media-KanĂ€le und verzeichnest Wachstum.
  • wĂ€chst dein Newsletter-Verteiler wie von selbst (auch dann, wenn du keine Konzerte spielst).
  • hast du einen Booking-Verteiler aufgebaut und angefangen, dir Konzerte zu booken.
  • befinden sich die ersten Kontakte zu Journalisten in deinem Adressbuch.
  • weißt du ganz genau, was deine nĂ€chsten Schritte sind und kommst StĂŒck fĂŒr StĂŒck voran.

Kommt dir das bekannt vor?

  • Du fĂŒhlst dich erdrĂŒckt von den Strukturen und Mechanismen der Musikbranche?
  • Und mal ehrlich: So richtig haben sich dir die Strukturen der Musikbranche noch nicht erschlossen?
  • Dadurch siehst du den Wald vor lauter BĂ€umen nicht mehr und weißt gar nicht, wo du ansetzen musst, um mit deiner Musik endlich Geld zu verdienen?
  • Du machst ganz viel gleichzeitig und kommst kaum voran?
  • Du bedienst viele Social-Media-KanĂ€le, aber keinen so richtig, weil dir am Ende die Zeit fehlt?
  • Du hast ein paar verwaiste Kontakte in deinem Newsletter-Verteiler, aber eigentlich verschickst du keinen Newsletter, weil es sich eh nicht lohnt?
  • Vielleicht weißt du auch gar nicht so richtig, was du in deinem Newsletter schreiben sollst?
  • Du scheust Netzwerken, weil du denkst, dass es ausschließlich darum geht, sich selbst zu verkaufen?
  • Booking fĂ€llt dir schwer?
  • Du möchtest auch in den Medien stattfinden, kannst dir aber keinen Promoter leisten?
  • Dir fehlt Sichtbarkeit. Du hast den Eindruck, nicht durchzudringen und wahrgenommen zu werden?
  • Du hast mehr Fragen als Antworten?
  • Du investierst entweder in Fort- und Weiterbildung ODER in ein Musikvideo – du denkst, beides ist nicht möglich?
  • Du glaubst, du schaffst das alles nicht?

Das muss aber gar nicht sein!

Stell dir vor 


... es erschließen sich plötzlich die Strukturen der Musikbranche und du empfindest sie nicht mehr als undurchsichtig und erdrĂŒckend.

... du weißt, was du wann machen musst und fĂ€ngst an zu wachsen (ohne permanent nur zu arbeiten).


 deine Social-Media-KanĂ€le wachsen und bekommen immer mehr Reichweite.


 dein Newsletter-Verteiler wĂ€chst wie von selbst.


 du hast eine Booking-Datenbank und akquirierst die ersten Kontakte und damit Konzerte.


 du hast erkannt, wie du in die Medien kommst (auch ohne Promoter).


 du wĂ€rst nicht mehr alleine und bekommst nur noch Antworten!

Ich bin Produkt- und Labelmanagerin, die viele Jahre auch als Bookerin und Promoterin tĂ€tig war. Seit fast einem Jahrzehnt bin ich Teil der Musikbranche. 2017 dann grĂŒndete ich die RAKETEREI. Als Mentorin, Co-Pilotin und Partnerin in Crime unterstĂŒtze ich KĂŒnstlerinnen dabei, eine profitable musikalische Karriere aufzubauen. Mein Ziel ist es, die Musikerinnen mit einem unternehmerischen Mindset auszustatten, damit sie sich erfolgreich und selbststĂ€ndig positionieren können. RAKETEREI ist die RĂ€uberleiter fĂŒr Musikerinnen in die Musikbranche.

In insgesamt einem Jahr intensiver Gruppenarbeit wirst du Schritt fĂŒr Schritt die Basis fĂŒr deine profitable Karriere in der Musikbranche legen.

Du wirst

  • die Strukturen einer undurchsichtigen Branche erkennen und verstehen.
  • begreifen, dass nicht „jeder“ deine Musik hören können wird, sondern dass du eine Zielgruppe hast, die angesprochen werden möchte.
  • erkennen, wo du genau diese Menschen triffst.
  • dein Netzwerk erweitern.
  • sichtbarer werden und Reichweite aufbauen durch Konzerte, mediale Berichterstattung, Social Media etc.
  • persönlich an deiner Herausforderung wachsen.
  • dich stetig weiterbilden UND Musikvideos produzieren können.
  • dich als Musikerin, aber auch als Unternehmerin wahrnehmen, denn wir schĂ€rfen dein unternehmerisches Mindset.

Das RAKETEREI Gruppen-Mentoring: Dein Fundament bietet dir die Möglichkeit, deine Musikerinnenkarriere auf ein stabiles und profitables Fundament zu stellen – du wirst deinen Brotjob reduzieren, Muggen Ade sagen können und mit deiner eigenen Musik Geld verdienen!

Das RAKETEREI Gruppen-Mentoring: Dein Fundament startet im Januar 2020 und endet im Dezember 2020.

(Genaue Daten werde ich hier noch bekannt geben.)


Das erwartet dich:

  • 2 Sessions pro Monat
  • Zugriff auf Arbeitsmaterialien, die dich durch die Session begleiten
  • Zugriff auf einen Mitschnitt nach den jeweiligen Sessions
  • eine kleine, intime Facebook-Gruppe fĂŒr konstanten und persönlichen Austausch
  • 2x2 Strategietage in Hamburg
  • direktes Feedback von mir

3.800 €, zzgl. MwSt. 

(inkl. RAKETEREI on stage Mitgliedschaft)

Eine monatliche Ratenzahlung von 340 €, zzgl. MwSt., ist möglich. Sprich mich hierzu gerne an.

Wenn du mit dem Gedanken spielst teilzunehmen, vereinbare vorher ein KennenlerngesprĂ€ch mit mir. 

Alle Teilnehmerinnen sind handverlesen und ohne ein vorab gefĂŒhrtes GesprĂ€ch ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Nutze also die Chance und sei dabei. Die Anzahl der PlÀtze ist begrenzt.

Was andere ĂŒber mich sagen:

“


Als ich vor 2 Jahren anfing, mich mit meiner Musik selbst stÀndig zu machen, hÀtte ich mir
niemals trÀumen lassen, was ich alles in so kurzer Zeit erreichen kann!
Das Musikbusiness war fĂŒr mich eine große Unbekannte. Ein Riesen-Moloch! Was braucht
man, um Erfolg zu haben? Wo fÀngt man an? Und wie?
Dank der RAKETEREI habe ich es geschafft, meine KĂŒnstlerinnen-IdentitĂ€t zu finden, gelernt, worauf es beim Booking und bei der Presse ankommt und hatte schnell die ersten
Bookingerfolge [...] Meine Lernkurve war unglaublich steil, aber dank des Inputs der
RAKETEREI [...] habe ich es endlich geschafft, PS auf die Straße zu kriegen [...] Heute weiß
ich: mit dem richtigen Fokus, einem definierten Ziel, dem geballten Wissen der RAKETEREI und dem tollen Netzwerk an Musikerinnen, ist es möglich!


Nanée - Musikerin

“


Durch dich bzw. der Raketerei habe ich mein Mindset verĂ€ndert: Kunst und Unternehmertum geht nicht? Klar, geht das! Durch die erlernten Werkzeuge habe meine Vision klar definieren können, meine Ziele heruntergebrochen, um sie umsetzbarer zu machen und eine Infrastruktur aufgebaut. Es war noch nie so einfach und effizient meine TrĂ€ume umzusetzen und bin endlos dankbar fĂŒr deine Plattform.


MRJN - Musikerin

“


Im Gruppen-Mentoring-Programm [...] lerne ich auf vielfÀltige und fundierte Weise mich und meine Musik ernst zu nehmen: ich bekomme Tools und wertvolles Wissen an die Hand, mit welchen ich sofort in die Umsetzung gehen kann. Ich stecke mir Ziele, fokussiere mich und stelle mich mit meiner Musik professionell auf. Ich habe gelernt, mich als Unternehmerin zu begreifen, was zunÀchst nicht leicht war. Doch die kontinuierliche Arbeit am Mindset, die mit der
Masterclass einhergeht, hat direkt zu sichtbaren Erfolgen gefĂŒhrt und mich unabhĂ€ngig gemacht - trotz Covid-19-Krise - und spiegelt sich auch in meinem Umsatz mit meiner eigenen Musik wieder.


Aga Labus - Musikerin

„Ich habe meinen Erfolg doch selbst gar nicht in der Hand, die Majors regieren die Musikbranche.“

Lebst du das Leben einer Musikerin so, wie du es immer leben wolltest? Nein? Womit hÀngt das zusammen? Liegt das tatsÀchlich an den Major Labels?

Viele Musikerinnen rennen in ein und dieselbe Richtung. Wie die Lemminge. Sie gucken nach links und rechts und machen das, was ihre Nebenfrauen machen. Dabei machen sie den zweiten Schritt vor dem ersten: Sie setzen sich hin und machen Musik, ohne sich vorher mal zu ĂŒberlegen, wen sie eigentlich erreichen wollen.

Damit bauen sie ihr Haus auf Sand. Auf diese Weise fĂŒhlt es sich zĂ€h und mĂŒhsam an, eine Karriere in der Musikbranche aufzubauen.

In dem Moment, in dem du aber anfÀngst, dein Haus auf Stein zu bauen, wirst du wachsen und Reichweite aufbauen.

Völlig unabhÀngig davon, was die anderen machen. Auch unabhÀngig von den Major Labels.

„Ich habe kein Geld dafĂŒr.“

Warum machst du Musik? Sicherlich, weil du gehört und gesehen werden möchtest. Naja, und Geld verdienen wÀre doch auch irgendwie toll, oder? Ich verrate dir mal etwas: Ohne Investition gibt es kein Wachstum

Und es wÀre schade, wenn du niemals aus deinem lokalen Netzwerk herauskommst und immer und immer wieder in denselben Clubs vor demselben Publikum spielst. Genau das wird passieren, wenn du nicht in deine Zukunft investierst.

Schlummert eigentlich irgendwo ein ungenutztes Fitnessstudio-Abo? Gehe hier doch mal auf die Suche und kĂŒndige alles, das du seit 6 Monaten nicht mehr genutzt hast.

„Ich strĂ€ube mich davor, unternehmerisch zu denken. Ich habe den Eindruck, dass ich mich dann von meiner Musik entferne und Kompromisse eingehen muss.“

Unternehmerisch zu denken, bedeutet nicht, musikalisch Kompromisse einzugehen. Unternehmerisch zu denken, heißt zu erkennen, wo du wann stattfinden musst, um sichtbar zu werden und Reichweite aufzubauen, damit du am Ende von deiner Musik leben kannst. 

Willst du das?

„DafĂŒr habe ich keine Zeit.“

Zeit zu haben, hat etwas mit dem Setzen von Zielen und PrioritĂ€ten zu tun. Wenn du genau weißt, was du wann erreicht haben möchtest, dann wirst du mit jeder Menge RĂŒckendeckung am Ende sogar Zeit sparen!

Ich kenne das doch auch! Dann wird mal wieder ein Wochenkurs besucht, man hat wieder richtig viel Wissen getankt und fĂŒhlt sich gestĂ€rkt – ja und dann?

Ich verrate dir, was dann passiert: Nix.

Warum?

Weil man gar nicht weiß, wie man all das Gelernte alleine umsetzen soll. Dann fĂ€ngt man an, und dann ergeben sich Fragen. Und bevor man ĂŒberhaupt richtig durchgestartet ist, landet das Vorhaben wieder in der Schublade.

Genau das wird passieren, wenn du weiterhin versuchst, dich als AlleinkĂ€mpferin ĂŒberall durchzuwurschteln. 

StĂ€ndig begleitet von dem GefĂŒhl, dass das, was du tust, nicht ausreicht. Kennst du dieses GefĂŒhl?

„Ich traue es mir nicht zu.“

Wichtig sind zwei Dinge: 1) Erkenne, was wann zu tun ist. 2) Arbeite in deinem Tempo. Und genau dafĂŒr stehen wir als Gruppe hinter dir und geben dir RĂŒckendeckung. Du musst das nicht allein schaffen.

Nach dem RAKETEREI Gruppen-Mentoring: Dein Fundament weißt du, wie du es schaffst, sichtbarer zu werden und regelmĂ€ĂŸig Einnahmen mit deiner Musik zu erzielen.

Das RAKETEREI Gruppen-Mentoring: Dein Fundament eignet sich fĂŒr dich, wenn

  • du Musikerin bist.
  • du auf der Stelle trittst.
  • du dir Wachstum und Reichweite wĂŒnschst.
  • du mit deiner Musik Einnahmen generieren möchtest.
  • du konkrete Antworten auf deine Fragen, Fokus, Feedback und klare To-dos brauchst.
  • du die Mechanismen und die Strukturen der Musikbranche verstehen möchtest.
  • du dich erdrĂŒckt fĂŒhlst von den Anforderungen, denen du als Musikerin gerecht werden musst.
  • dir Plan und Struktur in deinem Alltag fehlen, um voranzukommen.
  • du dir Austausch und Gemeinschaft mit Gleichgesinnten wĂŒnschst.
  • du dir UnterstĂŒtzung, Sichtbarkeit und Mut fĂŒr dich und deine Musik wĂŒnschst.
  • du dein Musikerinnen-/Unternehmerinnen-Mindset schĂ€rfen möchtest.
  • du dein Netzwerk erweitern willst.
  • du dich neuen Denkweisen und Blickrichtungen öffnen kannst.
  • du lösungsorientiert denkst und handelst.
  • du bereit bist, Entscheidungen zu treffen (auch wenn es mal unbequem wird).
  • du bereit bist, Verantwortung fĂŒr dich und dein Leben zu ĂŒbernehmen.
  • du erkannt hast, dass du Zeit und Arbeitskraft investieren musst, um deine Ziele zu erreichen.

Das RAKETEREI Gruppen-Mentoring: Dein Fundament eignet sich fĂŒr dich nicht, wenn

  • du keine Musikerin bist.
  • du nicht bereit bist, dir Zeit einzurĂ€umen.
  • du nicht offen bist fĂŒr neue Denk- und Arbeitsweisen.
  • du ohnehin alles besser weißt.
  • du mit den Worten „Ja, aber“ immer nur Ausreden parat hast.
  • du erwartest, dass sich alles schon irgendwie ergeben wird und du nicht bereit bist, dafĂŒr etwas zu tun und zu investieren.
  • du deine Komfortzone nicht verlassen und Selbstverantwortung ĂŒbernehmen möchtest.
  • du nicht bereit bist, Entscheidungen zu treffen.
  • du lieber wegguckst, wenn es unangenehm wird.
  • du seit Jahren Ehrenmitglied im Prokrastinierclub bist.

Du kannst natĂŒrlich so weitermachen wie bisher, aber dann passiert Folgendes:

  • Du bleibst weiterhin zu 100 % fremdbestimmt, weil du weiterhin dem nachlĂ€ufst, was dir vor die FĂŒĂŸe fĂ€llt.
  • Du wirst nur langsam bis gar nicht wachsen, sondern immer nur von Projekt zu Projekt denken und arbeiten.
  • Dir wird irgendwann die Puste ausgehen.
  • Du wirst weiterhin darum kĂ€mpfen, als Musikerin wahrgenommen zu werden.
  • Es ist weiterhin schwierig, an Auftritte heranzukommen.
  • Dein Newsletter-Verteiler wĂ€chst nur, wenn du Konzerte spielst und eine Newsletter-Liste ausgelegt hast.
  • Deine Social-Media-Inhalte sind abhĂ€ngig von deinen Projekten. Kein Projekt = keine Inhalte.
  • Es bleibt eine Hemmschwelle, wenn es um das Thema Booking geht.
  • Du wirst eine Menge Geld ausgeben und Promoter engagieren.
  • Du wirst weiterhin nicht verstehen, warum du nicht viel sichtbarer bist, weil deine Musik sehr gut ist!

Möchtest du von deiner Musik leben können und das Leben einer Musikerin fĂŒhren, wie du es dir immer vorgestellt hast?

Ja?

Meine Mission

Als Co-Pilotin und Partnerin in Crime unterstĂŒtze ich dich dabei eine profitable musikalische Karriere aufzubauen. RAKETEREI ist Deine RĂ€uberleiter in die Musikbranche.

Schreib mir

imke@raketerei.com

Datenschutz | Impressum
Alle Rechte vorbehalten

Folge mir hier

raketerei - facebook
raketerei - instagram
raketerei - linkedin
raketerei - spotify