„Als Frau im Jazz brauchst du ein dickes Fell.“

© Sally Lazic

#31 Eva Klesse

1967 sagte der Jazz-Kritiker George T. Simon  «Nur Gott kann Bäume erschaffen und nur Männer spielen guten Jazz.» Damit sprach er damals wohl den führenden Musikergewerkschaften aus der Seele. Denn sie sorgten dafür, dass über Jahrzehnte in den führenden Orchestern und Big Bands ausnahmslos Männer saßen.

Aber wie sieht es heute im Jazz aus?

Der Blick in die Musikhochschulen zeigt vor allem eins: männliche Monokultur.  Einzige Ausnahme ist da die Hochschule für Musik, Tanz und Medien  in Hannover. Denn hier unterrichtet Eva Klesse Schlagzeug. Sie ist damit die erste Intrumentalprofessorin in Deutschland.

Sie wird erzählen, wie sie Frauen und auch die Musikbranche wahrnimmt.

 

Hier geht’s zur Podcastfolge #31

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podcastb6c302.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Abonniere mich!

*Bei Interesse an Podcast-Werbung wendet Euch an: info@zebra-audio.net

close

Deine 16 Punkte Checkliste zur ersten Release - Hole dir deine Räuberleiter in die Musikbranche.