Blog

Wie kann ich bloß Umsatz machen?

 In diesem Blogbeitrag erfährst du: 

  • wie du passives Einkommen generieren kannst
  • warum eine Buchveröffentlichung eine gute Idee ist
  • wie dir deine Community helfen kann


 Mit einer Buchveröffentlichung passives Einkommen generieren 

Neben der eigenen Musik zusätzliches Einkommen zu generieren, ist gerade in Zeiten der Corona-Pandemie etwas, das dir mehr Sicherheit verschaffen kann. Die Geigerin Marie-Luise Dingler hat ein Kinderbuch veröffentlicht – ihr Beispiel wird in diesem Blogartikel zeigen, wie es möglich ist, mit einem Produkt, das nur sekundär etwas mit ihrer Musik zu tun hat, trotzdem ihre Künstlerinnen-Identität zu stärken. Auch geht es darum, zu beleuchten, wie ein solches Produkt für passive Einnahmen sorgt.

 In 6 Schritten zu einer Buchveröffentlichung 

Die Idee, ein Kinderbuch zu schreiben, kam Marie-Luise Dingler schon weit vor dem ersten Lockdown – die stetig sinkenden Zahlen beim Verkauf physischer Datenträger ließen die ersten Gedanken dazu aufkommen. Mit dem Verbot öffentlicher Auftritte durch Corona fand sie die Zeit, ihre Projektidee auch wirklich umzusetzen. 

Du möchtest mit deiner Musik Geld verdienen und davon leben?

Ich unterstütze dich dabei!

Sichere dir kostenlos die 5 Stufen der Räuberleiter für Musikerinnen.

Ich zeige dir, was du jetzt tun musst.

*Mit deinem Eintrag erhältst du alle angekündigten Infos. Du erhältst außerdem ca. alle zwei Wochen meine RAKETEREI Hauspost. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der E-Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über Active Campaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

 Schritt 1 – Idee konkretisieren und Zielgruppe festlegen 

Bevor Marie-Luise mit dem tatsächlichen Schreiben begann, stellte sie sich eine wichtige Frage: Welche Botschaft möchte ich mit dem Kinderbuch weitergeben? Mit dieser Frage hatte sie ihren roten Faden, den sie immer im Hinterkopf hatte. Auch ihre Zielgruppe legte sie bereits zu Beginn fest.

 Schritt 2 – Erfolgsteam suchen 

Gemeinsam mit einer Illustratorin, die sie über Facebook gefunden hatte, bildete sie eine Art Erfolgsteam – sie setzten sich kleine Ziele, um am Ball zu bleiben. Einmal in der Woche trafen sie sich via Skype, um die jeweiligen Fortschritte zu besprechen. Im Groben sollte immer im Wechsel eine Seite geschrieben und ein Bild gezeichnet werden. Durch diese Absprache bzw. Festlegung gelang es Marie-Luise, wirklich ins Machen zu kommen – letztendlich wurde sie sogar viel schneller fertig als ursprünglich geplant, weil sie einfach im Flow war.

 Schritt 3 – Selfpublishing vs. Verlag 

Als Nächstes standen die Überlegungen, ob Marie-Luise selbst das Buch herausgeben oder es an einen Verlag geben wollte, an. Nachdem sie die Konditionen der Verlage bezüglich Preis, Gewinnspanne sowie geplantes Veröffentlichungsdatum kannte bzw. auch selbst festgestellt hatte, dass sie sich mit einer Zusammenarbeit auch wohlfühlen muss, entschied sie sich, ihr Kinderbuch selbst zu veröffentlichen. 

Empfehlungen für dich

Wo auf Facebook soll ich bloß posten?


Die sozialen Medien zu nutzen, um Reichweite aufzubauen und Fans zu gewinnen, gehört mittlerweile zum Standard, wenn du mit deiner Musik Geld verdienen willst. Häufig stellt sich allerdings die Frage, ob es sinnvoller ist, ein privates Facebook-Profil oder eine Unternehmensseite zu nutzen. Welche die Vor- und Nachteile sind, erfährst du im heutigen Blogartikel.

So bekommst du viele Klicks

für dein YouTube-Video


Ein weiterer Baustein für deinen Erfolg als Musikerin ist es, einen YouTube-Kanal zu unterhalten. Nachdem du alle Infos ausgefüllt, einen Banner erstellt und die Tags formuliert, ein Trailervideo hochgeladen und auf alle anderen Social-Media-Plattformen verlinkt hast, auf denen du aktiv bist, beginnt die eigentliche Arbeit. Drei wichtige Tipps, die du beachten solltest, wenn du dir deinen YouTube-Kanal aufbaust und Klicks generieren möchtest, verrate ich dir in diesem Blogbeitrag.

Warum deine Social-Media-Kanäle keine Reichweite aufbauen


"Um eine profitable Musikerinnenkarriere aufzubauen, ist es mittlerweile unumgänglich, auch in den Social Media präsent zu sein. Um Reichweite aufzubauen und tatsächlich die Fans zu erreichen, die du auch erreichen möchtest, gehört Einiges dazu. Was du tun musst und woran es liegen könnte, dass deine Reichweite zu gering ist, erfährst du im heutigen Blogartikel.

 Schritt 4 – Lektorat und Feedback von Testleserinnen 

Den fertig geschriebenen Text gab Marie-Luise mit der Bitte um Feedback in die RAKETEREI-Gruppe, um so eventuelle Unklarheiten oder zusätzliche Vorschläge ein- bzw. umarbeiten zu können. Danach ging das Manuskript an eine professionelle Lektorin, die nochmals Rechtschreibung, Stil und Inhalt prüfte.

 Schritt 5 – Druckerei und Vertrieb finden 

Im fünften Schritt suchte Marie-Luise eine Druckerei, die ihre Vorgaben umsetzten konnte – was gar nicht so einfach war, da viele Druckereien eine bestimmte Seitenzahl voraussetzen. Sie bekam einen Tipp und entschied sich für eine Druckerei aus Tschechien, mit der sie sehr zufrieden war – nicht nur, was den Preis, sondern vor allem auch was den Service betraf. Gleichzeitig brauchte sie auch einen Vertriebskanal, um die fertigen Bücher an die Leserinnen und Leser bringen zu können. Auch hier fand sie die Infos dazu in ihrem Netzwerk. Ihr wurde ein Vertrieb empfohlen, der ihr Kinderbuch z. B. auf Amazon und Thalia zugänglich macht. Auch kann es nun in allen Buchhandlungen bestellt werden. Dafür bekommt der Vertrieb pro verschicktem Exemplar eine Provision, Marie-Luise zahlt eine geringe Einrichtungsgebühr sowie Lagerkosten.

 Schritt 6 – Vermarktung planen 

Da sich Marie-Luise selbst im Kinderbuchbereich überhaupt nicht auskennt und auch keine Kontakte hat, suchte sie sich eine Presseagentur, die die PR für ihr Buch übernehmen sollte. Hierfür ließ sie sich mehrere Angebote machen und entschied sich für eine eher hochpreisige Agentur, die ihr mittlerweile diverse Veröffentlichungen in Zeitschriften, Magazinen und Blogs sowie kleinere Radio- und Fernsehauftritte verschafft hat. Neben der Agentur bespielt Marie-Luise ihre eigenen Social-Media-Kanäle regelmäßig und wird zukünftig, sobald sie wieder Konzerte spielen kann, auch dort das Buch mit vermarkten.

 Ihr Fazit 

Marie-Luise ist bisher sehr zufrieden mit dem Ergebnis ihres Buchprojektes – innerhalb kurzer Zeit hatte sie bereits die Hälfte ihrer Ausgaben wieder eingenommen. Da es aber ein Produkt ist, das immer verkauft werden kann, lässt sich hiermit langfristig zusätzliches Einkommen generieren. Bei der Planung solltest du darauf achten, mindestens vier bis fünf Monate Vorlauf einzuplanen. Marie-Luise kann eine solche Idee nur jeder Musikerin empfehlen, gerade, wenn schon eine Community vorhanden ist, auf die man sich stützen kann.

Über die Autorin

Ich bin Imke und war als Bookerin sowie Promoterin und bin als Produkt- und Labelmanagerin seit fast einem Jahrzehnt Teil der Musikbranche. 2017 gründete ich dann RAKETEREI.  

RAKETEREI ist eine Community, die mittlerweile über 1.500 Musikerinnen fasst (Stand Juli 2020). Als Mentorin unterstütze ich die Künstlerinnen dabei eine profitable musikalische Karriere aufzubauen, in dem wir uns mit Themen rund um Künstlerinnen-Identität finden sowie schärfen, individuelle Arbeits- und Selbstvermarktungsstruktur, Positionierung im Musikmarkt, Reichweitenaufbau und Wachstum auseinandersetzen.

Ziel ist es den Musikerinnen mit einem unternehmerischen Mindset auszustatten, damit sie sich erfolgreich am Musikmarkt positionieren können. RAKETEREI ist die Räuberleiter für Musikerinnen in die Musikbranche.

Imke Machura - raketerei

 Das heißt zusammenfassend:  

Um eine Buchidee auch wirklich umzusetzen ist es wichtig,

  • einen roten Faden und eine Zielgruppe festzulegen
  • dir Unterstützung zu holen, damit du am Ball bleibst
  • die Vor- und Nachteile einer Verlags- oder Selbstveröffentlichung abzuwägen
  • Rückmeldungen einer Lektorin oder von Testleserinnen einzuholen
  • die Druckerei und den Vertrieb zu planen
  • das Marketing im Blick zu haben.

Meine Mission

Als Co-Pilotin und Partnerin in Crime unterstütze ich dich dabei, eine profitable und unabhängige musikalische Karriere aufzubauen. RAKETEREI ist deine Räuberleiter in die Musikbranche.

Schreib mir

imke@raketerei.com

Datenschutz | Impressum | AGB
Alle Rechte vorbehalten

Folge mir hier

raketerei - facebook
raketerei - instagram
raketerei - linkedin
raketerei - spotify